Klimaschutz vor Ort - Ausschwärmtag der Landtagsfraktion

Burkhard Peters, Landtagsabgeordneter für Bündnis 90/ Die Grünen und innen- und rechtspolitischer Sprecher der Fraktion besuchte heute gemeinsam mit Tim Reclam von der GRÜNEN Fraktion aus Lübeck die Wasserkraftanlage der BürgerEnergieLübeck e.G. (BEL) am Mühlendamm. Die BEL verfolgt das Ziel, eine Energieversorgung anzubieten, die „sich aus regenerativen Quellen speist, die bezahlbar bleibt und bei deren Gestaltung wir Bürgerinnen und Bürger mitreden können.“

„Damit liegen sie genau auf der klimapolitischen Linie, die wir Grünen von jeher verfolgen. Sie unterhalten hier mit hohem ehrenamtlichen Einsatz ein regionales und nachhaltiges Energieprojekt, das aktuell 50 Haushalte mit Strom versorgen kann,“ lobt Peters das Engagement der BEL, die die Wasserkraftanlage im Jahr 2017 von den Stadtwerken Lübeck übernahm. „Die Nutzung der Wasserkraft ist bei uns im Norden ein lange vernachlässigtes Thema, obwohl sich an vielen Standorten optimale Gegebenheiten für moderne Anlagen bieten. Das Know-How ist vorhanden, ein Ausbau wäre ein guter Beitrag zur Energiewende im Land.“

Thema beim abschließenden Gespräch im Cloudsters war auch der aktuelle Planungsstand für eine 750kW Solaranlage, die bevorzugt auf einer Freifläche im Lübecker Stadtgebiet entstehen soll. „Dies wäre ein weiterer Schritt zu klimafreundlicher Energiegewinnung vor Ort, es werden keine Flächen versiegelt und fossile Energieträger verbraucht, wie das bei herkömmlicher Energieversorgung der Fall ist“, lobt Peters die Pläne der BEL.

„Ich hoffe, dass dieses Projekt sich in Lübeck umsetzen lässt und als Beispiel für ressourcenschonende, umweltfreundliche Energieversorgung Wirkung zeigt! Auf dem breiten Markt der Energieversorger stellt die BürgerEnergieLübeck eine interessante Alternative mit einem fairen, klimafreundlichen Angebot dar.“

Im Unverpackt-Laden von Wiebke Euler in der Fleischhauerstraße informierte sich der Landtagsabgordnete anschließend über das Unverpackt-Angebot und die Lieferanten. Der Laden bezieht gezielt von regionalen Anbietern und Produzenten und passt das Angebot ständig an.

Nüsse, Müsli, Linsen, Öl und Waschpulver – die Kunden bringen Behälter und Gefäße mit, können aber auch wiederverwendbare Glasgefäße erwerben, so dass ein Spontankauf möglich ist. „Hier wird bewiesen, wie vermeidbar manche Verpackung ist, die auf direktem Weg in den Hausmüll geht. Allein dieses Bewusstsein zu schärfen und Verpackungsabfälle zu sparen, die jeder Einkauf sonst mit sich bringt, ist ein wertvoller Beitrag zu Nachhaltigkeit und Klimaschutz.“

zurück

Burkhard Peters (links) und Ralf Giercke, Vorstandsmitglied BEL im Maschinenraum der Anlage
Reinigungsarbeiten am Rechen der Mühle. Oben (von links): Hans-Friedrich Weigel und Peter Parge, BEL - Tim Reclam, Bündnis90/ Die Grünen Lübeck
Wiebke Euler erklärt die Abläufe im Unverpackt-Laden
 
 
URL:https://burkhardpeters.de/veranstaltungen-und-berichte/expand/723891/nc/1/dn/1/