PI 06.03.14: Viel Licht, wenig Schatten

Zur Vorstellung der Polizeilichen Kriminalstatistik 2013 erklärt der innenpolitische Sprecher der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Burkhard Peters:

Die Zahlen sind natürlich erfreulich. Sie widerlegen diejenigen, die regelmäßig beschwören, Schleswig-Holstein versinke in Chaos und Gewalt. Sowohl der Rückgang bei jugendtypischen Delikten, die hohe Aufklärungsquote als auch die Zahl der zurückgegangenen Wohnungseinbrüche stimmen positiv.

Dennoch ist die Aussagekraft der Statistik begrenzt. Wir Grüne wünschen uns in der Kriminalstatistik eine deutlichere Abbildung der gesellschaftlichen Realitäten. Zwar wird ausführlich und peinlich genau zwischen deutschen und nichtdeutschen StraftäterInnen unterschieden, es fehlt allerdings ein prominenter Hinweis darauf, dass der Anstieg der ausländischen Tatverdächtigen maßgeblich mit Straftaten gegen das Aufenthaltsrecht zusammenfällt. Genauso fehlt eine differenzierte Betrachtung der Opfer, die auch politische Motivationen hinter der Tat erkennen lässt.

zurück

URL:https://burkhardpeters.de/presse/expand/510204/nc/1/dn/1/