PM vom 17.01.2013: Investieren gegen Rechts


Anlässlich der Veranstaltung des Beratungsnetzwerks „Aktiv gegen Rechtsextremismus“ erklärt der Sprecher der Grünen Landtagsfraktion für Strategien gegen Rechtsextremismus, Burkhard Peters:


Die Bekämpfung des Rechtsextremismus ist eine der vordringlichsten Aufgaben in unserer Gesellschaft! Umso wichtiger ist daher die heute stattfindende Auftaktveranstaltung „Aktiv gegen Rechtsextremismus – Schleswig-Holstein startet durch“, die die flächendeckende Vernetzung von Zivilgesellschaft und Fachöffentlichkeit gegen Rechtsextremismus voranbringt. Das Thema lag lange genug brach, mit der neuen Regierung wird die politische Bedeutung der Bekämpfung von Rechtsextremismus endlich ernst genommen.

 
Bereits im ersten Teil der Veranstaltung bestätigte sich unsere Haltung: Rechtsextremismus ist ein unterschätztes Problem, das sich nicht zuletzt im institutionellen Versagen der Behörden in der Aufklärung der NSU-Morde gezeigt hat. Es sind enorme Anstrengungen erforderlich, bereits frühzeitig mit Präventionsarbeit zu beginnen. Die Ausführungen von Professor Beelmann haben gezeigt, wie wichtig es ist, in die Schulen zu investieren. Gut ausgestattete Schulen können auch gute Präventionsarbeit leisten. Professor Ostendorf wies darauf hin, wie wichtig eine konstante - auch finanzielle - Förderung der zivilgesellschaftlichen Initiativen  ist. Unsere Investitionen im Bereich Lehrerstellen, Bildung und für das Landesprogramm gegen Rechtsextremismus sind wichtige Bausteine in der Arbeit gegen Rechts.

zurück

URL:https://burkhardpeters.de/presse/expand/446559/nc/1/dn/1/